CORONA

Notwendige, verbindliche Veränderungen im Sprechstundenablauf durch die SARS Covid 19 Pandemie gemäß BISG

Liebe Patienten,

die aktuellen Bestimmungen des BISG erfordern auch weiterhin Anpassungen im Sprechstundenablauf. Patienten mit reiner Erkältungssymptomatik, Fieber oder Husten müssen sich zunächst weiterhin primär an ihren Hausarzt werden. Sollte Ihr Hausarzt eine HNO-fachärztliche Abklärung für notwendig erachten, lassen Sie sich bitte eine Überweisung ausstellen. Bitte melden Sie sich damit telefonisch oder per Email bei uns an, und nennen Sie uns den Text auf der Überweisung. Wir werden wie immer bemüht sein, Ihnen einen zeitnahen Termin anzubieten. Das bedeutet aber nicht, dass Sie bei jeder Art von Erkältungssymptomen bereits vereinbarte Termine absagen müssen. Bitte sprechen Sie aber auf jeden Fall vorab mit uns. Wir werden dann gemeinsam eine Entscheidung treffen. Wir bitten um Verständnis, dass wir die Terminvergabe so gestalten müssen, dass sich nicht mehr als 8 Patienten incl. Begleitpersonen gleichzeitig in der Praxis aufhalten. Sollten Sie auf die Hilfe einer Begleitperson angewiesen sein, bitten wir Sie, uns das vorab mitzuteilen. Bei Kindern bitten wir um Verständnis, dass wir aus dem gleichen Grund auch nur eine Begleitperson zulassen dürfen. Bitte wundern Sie sich nicht, dass Sie jetzt öfters keine automatische Türöffnung mehr vorfinden, sondern vorab nach Namen und Termin gefragt werden. Wir bitten nochmals um Verständnis, dass wir ohne vorherige telefonische Anmeldung oder Email-Terminvereinbarung keine Patienten einlassen dürfen. In diesem Sinne vielen Dank für Ihre Mitarbeit und bleiben Sie gesund!

Ihr HNO-Praxisteam Kronberg